Erweiterte Maskenpflicht - intensivierte Testungen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

angesichts der steigenden Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Bayern hat der Ministerrat letzte Woche in einer Sondersitzung eine Ausweitung der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen. Über die Neuerungen, die sich daraus für den Schulbereich ergeben, möchten wir Sie hier in den wichtigsten Punkten informieren:

Es wurde eine erweiterte Maskenpflicht in der GS zunächst für die erste Schulwoche, in der MS für die ersten beiden Schulwochen nach den Herbstferien angeordnet. Die Masken müssen jetzt auch wieder am Sitzplatz getragen werden, im Sportunterricht und in den Pausen im Freien brauchen keine Masken getragen werden. Kurz gesagt im Innenbereich von allen Personen ja, im Außenbereich nein! In der GS reichen Alltagsmasken, OP-Masken werden empfohlen. In der MS müssen OP-Masken getragen werden.

Intensivierte Testungen:

Bei einem positiven Fall in der Klasse muss in der MS die Klasse eine Woche lang täglich einem schulischen Selbsttest unterzogen werden. In der GS gibt es zunächst keine nennenswerten Änderungen in den Regelungen der Pooltestungen, da wir montags Testtag haben. Am Tag 5 nach dem letzten Kontakt eines positiven Grundschulkindes in der Klasse wird ein zusätzlicher schulischer Selbsttest in der betreffenden Klasse dringend empfohlen.

Eine große Bitte:

Es häufen sich wieder Fälle, in denen Kinder keine Maske dabei haben oder die Maske kaputt geht. Bitte denken Sie daher wieder daran, Ihrem Kind mindestens eine Ersatzmaske in den Schulranzen zu geben, vielen Dank!