Unterrichtswoche ab 26. April

Merkblatt des Kultusministeriums

merkblatt.pdf

Unterrichtsbetrieb ab Montag, 26. April

In der nächsten Unterrichtswoche gibt es im Unterrichtsbetrieb keine Änderungen, da der Inzidenzwert weit über 100 liegt.

Neue Vorgaben der Inzidenzregelung für Schulen:

Bisher wurde immer am Freitag anhand der aktuellen Inzidenz festgelegt, wie der Unterrichtsbetrieb der darauf folgenden Woche stattfindet.

Ab sofort gibt es eine Änderung:

  1. Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft.

  2. Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft.

  3. Die zuständige Kreisverwaltungsbehörde hat unverzüglich amtlich bekanntzumachen, sobald ein relevanter Schwellenwert der 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen über- oder an fünf aufeinander folgenden Tagen unterschritten wurde.

Dies heißt, dass sich Änderungen im Schulbetrieb noch kurzfristiger als bisher ergeben könnten!